Führung im Jüdischen Museum Rotenburg



Datum:  
16.06.2018


Beginn:  
15:00 Uhr


Ort:  
Jüdisches Museum in der ehemaligen Mikwe, Brauhausstraße 2


Kurzbeschreibung:  
der ehemaligen Mikwe


Veranstalter:  
Jüdisches Museum, Tel: 06623 2482


Weitere Infos:  





Die 2003 freigelegten Ritualbäder der Rotenburger jüdischen Gemeinde in dem Haus Brauhausstraße 2 brachten eine Vielfalt authentischer Zeugnisse religiösen Lebens zum Vorschein. Das Haus wurde daraufhin als Museum zur jüdischen Lokal- und Regionalgeschichte gestaltet.
Nach den jüdischen Religionsgesetzen sind rituelle Reinigungen im "lebendigen"
Wasser eines Tauchbades vorgeschrieben. In Rotenburg begegnen dem Besucher zwei ganz unterschiedliche Formen eines solchen rituellen Bades:

1. ein vier Meter tiefes Tauchbecken aus dem 15. Jahrhundert für Grund- und
Quellwasser, verbunden mit einem Schacht für die rituelle Reinigung von
neuem Geschirr und der Schächtmesser
2. ein Tauchbecken für zugeleitetes Wasser von 1835 mit einem blau-weiß
gefließten Bassin von 1925.

Diese Anhäufung authentischer Zeugnisse jüdischen religiösen Lebens auf engstem Raum ist einzigartig und stieß weltweit auf allergrößtes Interesse.
Unter dem Motto "Was übrig blieb" zeigt die Dauerausstellung im Obergeschoss sechs Jahrhunderte eines vielgestaltigen jüdischen Lebens und Wirkens in Rotenburg und Umgebung.




Kategorie(n) dieses Termins:
Ausstellung / Messe / Besichtigung

Ausstellung / Messe / Besichtigung



Der Inhalt dieser Seite kann von einer berechtigten Person geändert werden.

Loginname:
Passwort:


Alle Texte/Inhalte/Grafiken sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten.
Übertragen der Daten in andere Verzeichnisse (elektronische oder gedruckte) ist untersagt.

Der Veranstaltungskalender ist ein Service von: www.rotenburg.de
Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben!



Website Programmierung & Design: www.kommune-aktiv.de.