Fotovorschau und Logo "Rotenburg" ausblenden
Quick-Navigator:
Suche:
Sie sind hier: Startseite » Leben in Rotenburg » Schulen » Bundestagswahl am 24.09.2017 » Bürgermeisterwahl am 24.09.2017 

Bürgermeisterwahl am 24.09.2017


"Der Bürgermeister wird von den Bürgern der Gemeinde in allgemeiner, unmittelbarer, freier, gleicher und geheimer Wahl gewählt". So sagt es § 39 der Hessischen Gemeindeordnung (HGO).
Die sogenannten Direktwahlen müssen immer dann stattfinden, wenn die Amtszeit des jeweiligen Bürgermeisters abläuft. Sie finden daher nicht an einem landeseinheitlichen Termin statt; den Wahltag und den Termin einer möglichen Stichwahl bestimmt die jeweilige Stadtverordnetenversammlung. Direktwahlen werden im Wesentlichen nach denselben Vorschriften wie die allgemeinen Kommunalwahlen durchgeführt, also dem Hessischen Kommunalwahlgesetz (KWG) und der Kommunalwahlordnung (KWO). Es handelt sich allerdings immer um eine Mehrheitswahl, bei der jeder Wahlberechtigte nur eine Stimme hat. Gewählt ist, wer mehr als die Hälfte der gültigen Stimmen erhält. Eine Stichwahl findet zwischen dem zweiten und vierten Sonntag nach der Hauptwahl unter den beiden erfolgreichsten Bewerbern statt, wenn die erforderliche Mehrheit nicht erreicht worden ist.

Die Wahlzeit des derzeitigen Bürgermeisters Christian Grunwald endet mit Ablauf des 19. März 2018. Die Stadtverordnetenversammlung hat durch Beschluss vom 02.März 2017 den Wahltag 24. September 2017 bestimmt.

Näheres zu dem Wahlergebnis kann unten stehenden Übersichten entnommen werden.


nach oben  nach oben
Besuchen Sie uns bei Facebook.com

Stadt Rotenburg a. d. Fulda
Marktplatz 15 | 36199 Rotenburg a. d. Fulda | Tel.: 06623 933-01 | magistrat@rotenburg.de