Fotovorschau und Logo "Rotenburg" ausblenden
Quick-Navigator:
Suche:
Sie sind hier: Startseite » Freizeit, Sport & Kultur » Reiten » Personalausweis 

Personalausweis


Für Deutsche, die das 16. Lebensjahr vollendet haben und der allgemeinen Meldepflicht unterliegen, besteht die Pflicht, einen gültigen Personalausweis zu besitzen und ihn auf Verlangen einer zur Prüfung der Personalien ermächtigten Behörde (z. B. Polizei, Meldebehörde, Grenzübertrittsstelle) vorzulegen. Dies gilt nicht für Personen, die einen gültigen Reisepass besitzen und sich durch diesen ausweisen können.

Auf Antrag kann ein Persoanlausweis bereits ab dem 12. Lebensjahr ausgestellt werden.
Der Personalausweis ist für Personen bis zum 24. Lebensjahr sechs Jahre gültig, für Personen über 24 Jahre zehn Jahre gültig. Eine Verlängerung der Gültigkeitsdauer von Personalausweisen ist nicht möglich.

Der Ausweispflicht kann auch durch die Vorlage eines vorläufigen Personalausweises genügt werden.

Es besteht keine Pflicht, den Ausweis ständig mit sich zu führen.


Weitere Pflichten des Ausweisinhabers/der Ausweisinhaberin:


  • den Ausweis vorzulegen, wenn sich die Anschrift geändert hat
  • den Ausweis abzugeben, wenn er ungültig geworden oder für ihn ein neuer Ausweis ausgestellt worden ist,
  • den Verlust und das Wiederauffinden des Ausweises anzuzeigen.
Nach einer Namensänderung (z. B. Eheschließung) benötigen Sie einen neuen Personalausweis.


Adressänderung:
Wenn sich die Adresse der Personalausweisinhaberin bzw. des Personalausweisinhabers wegen eines Umzugs geändert hat, ist nicht nur innerhalb einer Woche bei der Meldebehörde die Anmeldung vorzunehmen, sondern auch die Änderung der Adressangaben im Personalausweis zu veranlassen.

Bei Änderung der Wohnanschrift wird auf der Rückseite des Personalausweises ein Adressaufkleber angebracht. Eine unbefugte Veränderung des Adressaufklebers führt zur Ungültigkeit des Personalausweises.
 

Verlustanzeige:
Ist der Personalausweis abhanden gekommen, d.h. der Personalausweis ist unauffindbar, verlorengegangen oder entwendet worden, hat die Ausweisinhaberin bzw. der Ausweisinhaber die Pflicht, der Personalausweisbehörde unverzüglich den Verlust und ggf. das Wiederauffinden des Ausweises anzuzeigen.


An wen muss ich mich wenden?
Paßamt Rotenburg a.d. Fulda


Welche Gebühren fallen an?
  • Ausstellung des Personalausweises ab dem 24. Lebensjahr Gebühr 28,80 Euro
  • Vor dem 24. Lebensjahr Gebühr 22,80 Euro
  • Vorläufiger Personalausweis Gebühr 10,00 Euro

Rechtsgrundlagen:

  • Gesetz über Personalausweise
  • Hessisches Gesetz zur Ausführung des Gesetzes über Personalausweise

Was sollte ich noch wissen? 
Soweit für die Einreise in ausländische Staaten kein Reisepass benötigt wird, genügt ein Personalausweis oder ein vorläufiger Personalausweis.

Informationen zu diesem Thema finden Sie auch auf der Homepage des Hessischen Ministeriums des Innern und für Sport unter: www.hmdi.hessen.de

Informationen über den neuen Personalausweis finden Sie unter: www.Personalausweisportal.de


Sonja Wenk
Fachdienstleiterin - Pass- und Ausweiswesen
E-Mail: sonja.wenk@rotenburg.de
Telefon: 06623 933109




nach oben  nach oben

Stadt Rotenburg a. d. Fulda
Marktplatz 15 | 36199 Rotenburg a. d. Fulda | Tel.: 06623 933-01 | magistrat@rotenburg.de
  OK  
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung