Fotovorschau und Logo "Rotenburg" ausblenden
Quick-Navigator:
Suche:
Sie sind hier: Startseite » Reisepass 

Reisepass


Zur Einreise in bestimmte Staaten benötigen deutsche Staatsangehörige einen Reisepass. Über die Einreisebestimmungen weltweit informiert das Auswärtige Amt auf seiner Internetseite www.auswaertiges-amt.de.

Zum 01. März 2017 wird der Reisepass für die Bundesrepublik Deutschland in einer modernisierten Version ausgegeben.

Durch den Einsatz verschiedener Sicherheitsmerkmale ist der deutsche Reisepass zuverlässig vor Missbrauch, Verfälschung und Totalfälschung geschützt und somit als einer der fälschungssichersten Pässe weltweit anerkannt.

Auch der neue deutsche EU-Reisepass ist - wie seine Vorgänger - mit einem kontaktlosen Chip ausgestattet, auf dem die personenbezogenen Daten der Inhaberin/des Inhabers einschließlich des Passbildes und zweier Fingerabdrücke gespeichert sind. Dieser Chip gewährleistet zuverlässigen Schutz vor unautorisierten Zugriffen oder Manipulation.

Die Gebühr wird ab 01. März 2017 von 59 Euro auf 60 Euro aufgerundet. Personen, die das 24. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, zahlen weiterhin 37,50 Euro.

Der Reisepass wird im Regelfall für Personen ab 12 Jahren ausgestellt. Die Gültigkeitsdauer des Passes beträgt für Personen bis zum 24. Lebensjahr sechs Jahre; für Personen über 24 Jahre zehn Jahre.

Alle aktuellen Reisepässe behalten ihre Gültigkeit bis zum Ablauf des jeweiligen Gültigkeitsdatums. Wer einen gültigen Reisepass besitzt, kann diesen daher ohne Einschränkungen weiternutzen.

Für Vielreisende bietet sich die Beantragung eines Passes mit 48 Seiten an.

Die Eintragung eines Kindes in den elterlichen Reisepass ist ab 01.11.2007 nicht mehr zulässig. Hintergrund dafür ist die Anpassung an internationale Entwicklungen, für Reisende jeden Alters eigene Dokumente vorzusehen, um Missbrauch vorzubeugen und Kinder zu schützen.
 
Informationen zu Reisedokumenten für Kinder finden Sie unter dem Suchbegriff Kinderreisepass.
 

Expresspass
Die Lieferzeit für einen Reisepass beträgt in der Regel 3 bis 4 Wochen. Benötigen Sie Ihren Reisepass bereits früher, können Sie einen Expresspass beantragen. Expresspassbestellungen, die werktags (Montag bis Freitag) bis 12:00 Uhr in der Bundesdruckerei eingehen, werden spätestens am darauffolgenden 3. Werktag, 12:00Uhr, an die Behörde zugestellt. Fällt die Zustellung auf einen Feiertag, wird die Zustellung am darauffolgenden Werktag vorgenommen. Abgesehen von der schnelleren Lieferung handelt es sich um einen ganz normalen Reisepass.
 

Vorläufiger Reisepass
Ein vorläufiger maschinenlesbarer Reisepass wird nur in besonderen Einzelfällen ausgestellt, beispielsweise wenn ein Pass sofort benötigt wird und die Ausstellung eines regulären Passes nicht bis zum Zeitpunkt des erstmaligen Gebrauchs möglich ist.

Der vorläufige Reisepass besitzt eine Gültigkeit von maximal einem Jahr. Der Verlust eines vorläufigen Reisepasses muss unverzüglich angezeigt werden.



Verlustanzeige
Ist der Passinhaberin bzw. dem Passinhaber der Reisepass abhanden gekommen, d.h. der Pass ist unauffindbar, verlorengegangen oder entwendet worden, hat die Passinhaberin bzw. der Passinhaber die Pflicht, der Passbehörde unverzüglich den Verlust und ggf. das Wiederauffinden des Reisepasses anzuzeigen.


An wen muss ich mich wenden?
Passamt Rotenburg a.d. Fulda


Welche Gebühren fallen an?
Reisepass vor Vollendung des 24. Lebensjahres: 37,50 Euro
- Pass mit 48 Seiten: 59,50 Euro
- Expresspass 69,50 Euro

Reisepass nach Vollendung des 24. Lebensjahres: 60,00 Euro
- Pass mit 48 Seiten: 82,00 Euro
- Expresspass 92,00 Euro


Rechtsgrundlage
  • Passgesetz
  • Verordnung zur Durchführung des Passgesetzes


Was sollte ich noch wissen?
Weitere ausführliche Informationen zum Thema "ePass" erhalten Sie auch auf der Homepage des Hessischen Ministeriums des Innern und für Sport unter www.hmdi.hessen.de und im Internetangebot des Bundesministeriums des Innern unter www.ePass.de und www.bmi.bund.de

Unter Visum erhalten Sie weitere Informationen zu den USA-Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige.




Sonja Wenk
Fachdienstleiterin - Pass- und Ausweiswesen
E-Mail: sonja.wenk@rotenburg.de
Telefon: 06623 933109




nach oben  nach oben
Besuchen Sie uns bei Facebook.com

Stadt Rotenburg a. d. Fulda
Marktplatz 15 | 36199 Rotenburg a. d. Fulda | Tel.: 06623 933-01 | magistrat@rotenburg.de