Fotovorschau und Logo "Rotenburg" ausblenden
Quick-Navigator:
Suche:
Sie sind hier: Startseite » Leben in Rotenburg » Kinder & Jugend » Grundwasserschutz - AGLW 

Grundwasserschutz - AGLW


Erfolgreiche landwirtschaftliche Beratung zum langfristigen Schutz des Grundwassers in den Landkreisen Hersfeld-Rotenburg (tw.), Werra-Meißner (tw.) und Fulda (tw.)

Im Landkreis Hersfeld-Rotenburg haben sich 16 Kommunen (z T. über den Wasserverband Ost bzw. die EnergieNETZ Mitte GmbH) sowie der Kreisbauernverband zur Arbeitsgemeinschaft Land- und Wasserwirtschaft (AGLW) zusammengeschlossen.
Ziel der AGLW ist die Verbesserung und Erhaltung der Trinkwasserqualität und damit des Trinkwasserangebotes. Dieses Ziel wird in den Mitgliedkommunen über eine intensive, ursachenorientierte und vor allem lokal angesiedelte, landwirtschaftliche Beratung der in den Wasserschutz- und -einzugsgebieten wirtschaftenden Landwirte erreicht.
87 Wassereinzugsgebiete mit rund 350 landwirtschaftlichen Betrieben werden zur Zeit durch die AGLW betreut. Besonders intensiv werden die Landwirte von rund 35 Wassereinzugsgebieten beraten.

Die Zusammenarbeit wurde von den Mitgliedern der AGLW in einem Vertrag langfristig fixiert. Angesiedelt ist die AGLW bei den Stadtwerken Rotenburg.

Mitglieder aus dem Landkreis Hersfeld-Rotenburg sind

  • die Städte und Gemeinden Alheim, Friedewald (tw), Hauneck, Heringen, Kirchheim, Neuenstein (tw), Niederaula, Rotenburg, Schenklengsfeld,

  • die EnergieNETZ Mitte GmbH mit den Kommunen Cornberg, Hohenroda, Philippsthal, Ronshausen (Hersfeld-Rotenburg),

  • sowie die Gemeinden Ringgau und Herleshausen (Werra-Meißner Kreis)

  • der Wasserverband Ost mit den Kommunen Friedewald, Heringen, Phillipsthal und

  • der Kreisbauernverband Hersfeld-Rotenburg







    nach oben  nach oben
    Besuchen Sie uns bei Facebook.com

    Stadt Rotenburg a. d. Fulda
    Marktplatz 15 | 36199 Rotenburg a. d. Fulda | Tel.: 06623 933-01 | magistrat@rotenburg.de