Fotovorschau und Logo "Rotenburg" ausblenden
Quick-Navigator:
Suche:
Sie sind hier: Startseite » Gewerbeanmeldung, -ummeldung, -abmeldung 

Gewerbeanmeldung, -ummeldung, -abmeldung


Der Beginn eines selbständigen Betriebes des stehenden Gewerbes oder der Betrieb einer Zweigniederlassung oder einer unselbständigen Zweigstelle muss bei der zuständigen Behörde angemeldet werden.

Ein Gewerbe ist jede nicht sozialwidrige, selbständige, auf Dauer und Gewinnerzielung angelegte, in eigenem Namen und auf eigene Rechnung ausgeübte Tätigkeit.

Nicht zum Gewerbe zählen u. a.:
  • sozial unwerte Tätigkeiten, z. B. Hellsehen
  • Urproduktion, z. B. Land- und Forstwirtschaft
  • freie Berufe, z. B. Ärzte, Rechtsanwälte, Steuerberater
  • die Verwaltung eigenen Vermögens


Anzeigepflichtige Gewerbe sind:
  • Einzelgewerbetreibende (natürliche Personen)
  • Einzelgewerbetreibende bei Personengesellschaften (z. B. BGB-Gesellschaften - GbR, OHG, KG - jeder vertretungsberechtigte Gesellschafter)
  • die geschäftsführungsberechtigten Gesellschafter bei juristischen Personen (GmbH, AG)
  • der gesetzliche Vertreter (z. B. Geschäftsführer der GmbH)

Von der Gewerbeanzeige werden u. a. Finanzamt, Handwerkskammer, Industrie- und Handelskammer, Amtsgericht, Berufsgenossenschaften, und das Dezernat Arbeitsschutz der Regierungspräsidien informiert.

Gewerbeummeldung:
Die Verlegung eines stehenden Gewerbebetriebes innerhalb der Gemeinde sowie ein Wechsel bzw. die Ausdehnung der Tätigkeit des Gewerbes erfordern eine Ummeldung des Gewerbebetriebes.

Gewerbeabmeldung:
Die Aufgabe eines Gewerbebetriebes liegt bei einer vollständigen Aufgabe einer Haupt- oder Zweigniederlassung oder einer unselbständigen Zweigstelle vor. Die Aufgabe eines stehenden Gewerbebetriebes muss ebenfalls bei der Gemeinde angezeigt werden.

An wen muss ich mich wenden?
Gewerbeamt Stadt Rotenburg a. d. Fulda

Welche Unterlagen werden benötigt?
Nachfolgend aufgeführt finden Sie die in der Regel notwendigen Dokumente. Bitte beachten Sie, nur bei entsprechender Gesellschaftsform Ihrer Firma ist ein Handels- oder Vereinsregisterausdruck sowie eine Kopie des Gesellschaftsvertrag erforderlich und damit auch nur bei ausländischen Firmen die Übersetzung des Handelsregisterauszug.
Nur bei einem Handwerk ist der Nachweis der Eintragung bei der Handwerkskammer erforderlich.

  • Förmlicher Antrag
  • Nachweis Eintragung bei der Handwerkskammer
  • Handelsregisterauszug aus dem Land in dem sich der Haupt-Firmensitz befindet
  • Vereinsregisterauszug
  • Fotokopie des Gesellschaftsvertrages mit Angabe eines vertretungsberechtigten Organs
  • Personalausweis / Reisepass und Meldebescheinigung der Wohnsitzgemeinde
  • GewA 1 Gewerbe-Anmeldung
  • Polizeiliches Führungszeugnis vom Meldeamt des Hauptwohnsitzes (bei überwachungsbedürftigten Gewerbe nach § 38 Gewerbeordnung
  • Übersetzung Handelsregisterauszug

Welche Gebühren fallen an?
Entgegennahme einer Gewerbeanzeige  -  25,50 €
Ausstellung einer Bescheinigung            -    7,50 €

Rechtsgrundlage
Gewerbeordnung (GewO)
Verwaltungskostenordnung

Anträge / Formulare
Im Gewerbeanzeigeverfahren sind die nach § 14 Gewerbeordnung vorgeschriebenen Anzeigevordrucke zu verwenden.



Hans-Otto Köthe
E-Mail: hans.otto.koethe@rotenburg.de
Telefon: 06623-933103




nach oben  nach oben
Besuchen Sie uns bei Facebook.com

Stadt Rotenburg a. d. Fulda
Marktplatz 15 | 36199 Rotenburg a. d. Fulda | Tel.: 06623 933-01 | magistrat@rotenburg.de
  OK  
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung