Fotovorschau und Logo "Rotenburg" ausblenden
Quick-Navigator:
Suche:
Sie sind hier: Startseite » Wohnberechtigungsschein WBS 

Wohnberechtigungsschein WBS


Einen Wohnberechtigungsschein (WBS) benötigen Sie zum Bezug von einer Sozialwohnung, die nach den Landeswohnungsbauprogrammen, aufgrund der Wohnungsbaugesetze oder des Wohnraumförderungsgesetzes gefördert worden sind. Bei den geförderten Wohnungen besteht eine Bindung des Vermieters an eine Höchstmiete. Der WBS berechtigt nur grundsätzlich zum Bezug einer Wohnung, er stellt aber keine "Wohnungszuweisung" dar.

Die in Hessen ausgestellten Wohnberechtigungsscheine gelten grundsätzlich nur innerhalb dieses Bundeslandes. Die Geltungsdauer eines Wohnberechtigungsscheines beträgt 1 Jahr.

Wesentliche Voraussetzung für die Erteilung des WBS ist, dass der Antragsteller und seine Haushaltsangehörigen bestimmte Einkommensgrenzen einhalten.


An wen muss ich mich wenden?
Wohnberechtigungsscheine werden von der Gemeinde ausgestellt, in deren Gebiet Sie eine Wohnung suchen.


Welche Unterlagen werden benötigt?
  • Personalausweis oder Reisepass
  • Einkommensnachweise des Antragstellers und seiner Haushaltsangehörigen
  • ggf. Geburtsurkunde(n) des/r Kindes/r
  • ggf. Schwerbehindertenausweis
  • ggf. Heiratsurkunde

Welche Gebühren fallen an?
In Hessen ist die Ausstellung eines WBS kostenfrei.


Was muss ich sonst noch wissen:
Provisionen und Maklercourtagen sind bei belegungsgebundenen Wohnungen unzulässig.

Ihr Kontakt:


Angela Pooch
E-Mail: angela.pooch@rotenburg.de
Telefon: 06623 933-135




nach oben  nach oben
Besuchen Sie uns bei Facebook.com

Stadt Rotenburg a. d. Fulda
Marktplatz 15 | 36199 Rotenburg a. d. Fulda | Tel.: 06623 933-01 | magistrat@rotenburg.de
  OK  
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung