landschaft-und-gemeinden-075.jpg

AWO Kinderkrippe "Kleine Strandpiraten"

Leitung: Edith Müller

Die sozialen und emotionalen Fähigkeiten der Kinder entwickeln sich in den ersten drei Lebensjahren rasant. Hier werden die Grundlagen für soziales- und emotionales Lernen, sowie geistige Entwicklungen geschaffen. Wir sind uns dessen bewusst und finden es gerade deshalb wichtig, Kindern schon in diesem Alter die Möglichkeit zu geben, sich sozial- und emotional auszutauschen, voneinander zu lernen und miteinander zu agieren.

Wir möchten Raum schaffen für Kleinkinder, egal welchen Geschlechts und welcher sozialer oder religiöser Herkunft, damit sie sich möglichst frei und selbstbestimmt und dennoch eingebunden in ein geregeltes, liebevolles und soziales Umfeld positiv entwickeln können.

Unter „Raum schaffen“ verstehen wir sowohl den zeitlichen Raum, um situationsorientiert und ko-konstruktiv auf die Kleinkinder einzugehen, sie so wenig wie möglich in ihrem Spiel zu unterbrechen, als auch praktischen Raum zu schaffen, in dem sich die Kinder z.B. kreativ entfalten (Farbe, Stifte), ihren Körper wahrnehmen(Rasierschaum) und sich bewegen können.

Die Umsetzung unseres Konzeptes bedeutet deshalb auch, Raum zu schaffen für Gefühle, emotionale Zuwendung und geteilte Aufmerksamkeit.

Wir arbeiten familienunterstützend: Unser Anspruch ist es, den Eltern ein echter Erziehungspartner und Ratgeber zu sein. Wir möchten für die Kinder ein zweites Zuhause schaffen, in dem sie sich sicher, wertgeschätzt und wohlfühlen, angstfrei mit Sorgen und Konflikten umgehen lernen, optimal betreut und individuell gefördert werden. Diese Vision basiert auf unserem Anspruch, aus unseren Kindern weltoffene, interessierte und starke Persönlichkeiten zu machen, die sich mit ihren Schwächen und Stärken auseinandersetzen können. Nur aus selbstbestimmten, selbstbewussten Kindern können später mündige, verantwortungsvolle Persönlichkeiten werden.

Schwerpunkt unserer pädagogischen Arbeit

  • Der Natur auf der Spur

    Kinder sind die geborenen Entdecker und die Natur bietet ihnen viel Raum zum Spielen, Lernen und Forschen. Ob im Garten oder Wald, Kinder lernen, indem sie die Welt mit allen Sinnen begreifen. Sie erwerben spielerisch Kenntnisse in verschiedenen Bildungsbereichen und schulen nebenbei auch soziale Kompetenzen im gemeinsamen Erleben. In der Natur können Kinder selbstbestimmt ihre körperlichen Fähigkeiten erproben und erfahren einen natürlichen Bewegungsraum, der ihnen die unterschiedlichsten Untergründe zum Rennen, Toben, Klettern und Kriechen bietet.

    Im Alltag erleben die Kinder den Kreislauf der Jahreszeiten. Sie nehmen Wettererscheinungen bewusst wahr, wie z.B. Sonne, Wind, Regen oder Schnee. Außerdem wird durch das Erfahren von Temperaturunterschieden wie z.B. Kälte, Wärme und Nässe das Immunsystem gestärkt.

  • Der Natur auf der Spur in unserer Einrichtung

    Der Naturtag  beinhaltet:

    • Ausflüge in Wald und Wiese                                   
    • Besuche auf dem Bauernhof
    • Spaziergänge
    • Sinneserfahrungen mit Naturmaterialien sowie kreatives Spiel und Gestalten
    • Erfahrungen im Garten (z.B. Barfußpfad, Fühlkasten, Matschgrube und -küche, Hügel, Balancierpfad, Obstbäume, Naschgarten)

    In unserem Naschgarten
    wachsen Erdbeeren, Tomaten, Kartoffeln u. verschiedene Kräuter die unser Kinder pflanzen, pflegen und verarbeiten. Gartenarbeit schärft gezielt die Wahrnehmung aller Sinne. Hier können Kinder aus der Nähe beobachten, wie z.B. aus einer kleinen Pflanze etwas ganz Großes wächst. Kinder lernen Verantwortung zu übernehmen, indem sie selbst pflanzen, gießen und ernten dürfen. Die Pflege eines eigenen Beetes fördert Konzentration, Ausdauer und beflügelt das Selbstbewusstsein.


Wissenswert

AWO Kinderkrippe "Kleine Strandpiraten"
Egerländer Str. 10b
36199 Rotenburg a. d. Fulda

Öffnungszeiten

Geschlossen:
öffnet am Montag um 06:30 Uhr
Montag
- Uhr
Dienstag
- Uhr
Mittwoch
- Uhr
Donnerstag
- Uhr
Freitag
- Uhr

Betreuungsangebot

  • 10 Monate bis 3 Jahre
  • 3 Gruppen