blick-auf-stiftskirche-2x.jpg

AWO Kita "Villa Sonnenschein"

Leitung: Birgit Bathe

villa-sonnenschein.jpg

Die Einrichtung steht auf einem großzügigen am Hang gelegenen Grundstück mit naturbelassenem Außengelände in der Kernstadt Rotenburg a.d. Fulda. Das unterschiedlich gestaltete Außengelände in Hanglage bietet den Kindern vielfältige Bewegungs- und Spielmöglichkeiten, die die Sinneswahrnehmung, die Motorik und die geistige Entwicklung der Kinder fördert. In den Sommermonaten wird die Wassermatschanlage in Betrieb genommen, die sich auf zwei Ebenen befindet. Hier können die Kinder mit den Elementen Wasser und Erde experimentieren.

Zentrum der Kindertagesstätte ist der große helle Eingangsbereich, von dem alle weiteren Räumlichkeiten zu erreichen sind. In diesem Bereich können sich die Kinder der Kita-Gruppen und Krippengruppe treffen oder freie Angebote wahrnehmen. Auch gruppenübergreifende Angebote, Aktionen und Feste finden hier statt. Dazu gehören unter anderem die Zubereitung eines gemeinsamen Frühstücks für alle Gruppen einmal im Monat und 4 mal im Jahr wöchentlich, finanziert vom Förderverein der Einrichtung, Projektarbeit, die Kindergartenbibliothek, ein wöchentlicher Forschertag und Feste rund um das Kindergartenjahr.

Im Eingangsbereich der Kindertagesstätte können sich die Eltern an Foto und Infowänden über Ziele und Inhalte der Arbeit und das aktuelle Geschehen in der Kindertagesstätte informieren oder mit anderen Eltern ins Gespräch kommen. Verschiedene Ausstellungen wie zum Beispiel Bücher, Verwandeln von der Raupe zum Schmetterling, Brutkasten zum Ausbrüten von Hühnereiern und Ausstellungen von Projektarbeitsergebnissen finden in regelmäßigen Abständen statt.

Vom Eingangsbereich der Kita gelangt man direkt in den Mehrzweckraum und der Eingangsbereich ergeben durch das Öffnen der Flügeltüren einen großen Raum für zum Beispiel Feste.

  • Unser Mehrzweckraum
    • gruppenübergreifende Aktivitäten
    • Bewegungsbaustelle
    • Rhythmik
    • Entspannen und das gemeinsame Singen
    • gezielte Angebote für Kleingruppen, wie Projektarbeit und das Forschen
    • während des Freispieles haben die Kinder die Möglichkeit, den Mehrzweckraum in Kleingruppen nach Absprache zu nutzen
  • Unsere Gruppenräume
    • sind klar strukturiert, um den Kindern Orientierung und Sicherheit zu geben, Vertrauen zu schaffen und um ihnen eigenständiges Handeln zu ermöglichen
    • sie sind Lebensräume, es gibt Orte zum Spielen, Essen, Toben, Schlafen, Ausruhen usw.
    • sie bieten vielfältige Möglichkeiten zum spielerischen Lernen und sind so gestaltet, dass die Kinder zur gleichen Zeit ganz unterschiedliche Dinge tun können
  • Unsere pädagogische Arbeit

    Kindertageseinrichtungen sind Lebens- und Begegnungsorte für Kinder und ihre Familien. Sie fördern und begleiten die Entwicklung der Kinder, vermitteln soziale Kontakte, stellen Verbindungen zu anderen Menschen und Institutionen her. Wir sind offen für Kinder mit Integrationsbedarf.

    Tageseinrichtungen für Kinder sind nach unserem Verständnis ein unverzichtbarer Bestandteil sozialer Grundversorgung mit dem Ziel, Chancengleichheit und soziale Gerechtigkeit zu ermöglichen und Benachteiligungen auszugleichen. Das Kind als aktives Wesen steht im Mittelpunkt unserer Arbeit. Wir nehmen das Kind als eigenständige Persönlichkeit wahr. das bedeutet für uns, Unterstützung, Ermutigung und Beistand bei der individuellen Entwicklung des einzelnen Kindes zu leisten.

    Wir wecken Neugier, Mut, Neues auszuprobieren und bieten Möglichkeiten zum Fördern, Bilden und selbständigen Handeln.

    Das Konzept unserer Kita ermöglicht den Kindern Spielräume und Spielpartner selbst auszuwählen und an verschiedenen Angeboten teilzunehmen.

    Partizipation ist für uns ein individueller Prozess, der uns täglich in vielfältigen Situationen begleitet. Beim gemeinsamen Frühstück haben die Kinder die Möglichkeit mitzubestimmen, was zubereitet wird und bei der Vorbereitung mitzuhelfen. Bei Gesprächs- und Stuhlkreisen können die Kinder ihre Wünsche mit einbringen, wie dieser gestaltet wird. Konflikte werden dort gemeinsam besprochen und nach Lösungsmöglichkeiten gesucht. Am Geburtstag eines Kindes bestimmt es den Ablauf der Feier selbst.

    Elternarbeit ist ein weiterer wichtiger Bestandteil unserer pädagogischen Arbeit. Wir wünschen uns eine transparente und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Eltern, damit wir jedes einzelne Kind optimal fördern können. So schaffen wir gemeinsam mit den Eltern ein positives, der Lebenswelt des Kindes angepasstes Umfeld und beziehen die Eltern in unser Gesamtkonzept mit ein. Die Erzieherinnen der Einrichtung freuen sich über einen fließenden Informationsaustausch mit der Elternschaft. Dies praktizieren wir, indem wir Möglichkeiten der Kontaktaufnahme untereinander, aber auch mit uns Erzieherinnen schaffen; zum Beispiel durch einen Elternabend, einen Familiennachmittag und ein Entwicklungsgespräch.

  • Weitere Schwerpunkte unserer Arbeit
    • Im Jahr 2016 bekamen wir die Zertifizierung und die Rezertifizierung 2018 zum "Haus der kleinen Forscher". An einem gruppenübergreifenden Forschertag pro Woche und einer "Forscherecke" in jeder Gruppe, möchten wir das Interesse der Kinder an zum Beispiel naturwissenschaftlichen Themen (MINT) wecken.
    • Im Jahr 2010 wurden wir als "Papilio Einrichtung" zertifiziert. Das Papilioprogramm ist ein pädagogisches Konzept. Dieses Konzept beinhaltet, durch verschiedene Methoden, die sozial emotionalen Kompetenzen der Kinder zu stärken.
    • Portfolioarbeit - mit der Gestaltung von "Kindergartenordnern" über ihre gesamte Kindergartenzeit.
    • Maxiclub - wöchentliches Treffen der zukünftigen Schulkinder mit verschiedenen Aktivitäten (Schulbesuche, Fit für den Schulweg, Exkusionen ...)
    • Naturerlebnistag
    • 1 mal monatlich experimentelle und spielerische Zahnprophylaxe

Kontakt

AWO Kita "Villa Sonnenschein"
Fröbelweg 1
36199 Rotenburg a. d. Fulda

Öffnungszeiten

Geschlossen:
öffnet heute um 06:30 Uhr
Montag
- Uhr
Dienstag
- Uhr
Mittwoch
- Uhr
Donnerstag
- Uhr
Freitag
- Uhr

Betreuungsangebot

  • 3-6 Jahre
  • 3 Gruppen