blick-auf-stiftskirche-2x.jpg

kita-abenteuerland.3.jpg

Kindertagesstätte und Krippe Lispenhausen "Abenteuerland"

Leitung: Margot Kanngießer

In unserer Einrichtung gibt es einen Krippenbereich und einen räumlich getrennten Kindergartenbereich.

Jeder Bereich besitzt einen gesonderten Eingang, kann aber auch durch einen Verbindungsflur erreicht werden. Zwischen den zwei Eingangsbereichen befindet sich der Krippenspielplatz. Für die älteren Kinder stehen weitere zwei Spielplätze zur Verfügung, wovon einer sich auf der anderen Straßenseite befindet.

Das gesamte Gebäude ist barrierefrei und dadurch auch für Menschen mit Beeinträchtigung gut begehbar. So können wir Kinder in ihrer Verschiedenheit aufnehmen und auch Kinder mit besonderem Betreuungsbedarf unterstützen und in ihrer Entwicklung aktiv begleiten.

Unser Haus befindet sich in ländlicher Umgebung und wird vorrangig von Familien aus unserem unmittelbaren Wohngebiet in Anspruch genommen. Einige unserer Kinder kommen aus den umliegenden Dörfern Schwarzenhasel, Erkshausen, Seifertshausen, Dankerode und werden täglich mit dem Bus gebracht und geholt.

 Die Trägerschaft unterliegt der Stadtverwaltung Rotenburg an der Fulda.

  • B - Besondere Projekte
    • Das Waldprojekt
      In der Natur finden die Kinder einen Abenteuerspielplatz der besonderen Art. Alle Sinne werden in diesem idealen Spielort gefördert. Ganz nebenbei erwerben die Kinder viele Kompetenzen in unterschiedlichsten Bereichen.
    • Ackerprojekt
      Das Gemüse wächst nicht im Supermarkt. Um den Kindern den sorgsamen Umgang mit Lebensmitteln nahe zu bringen, zu erleben, wie aus einem Samenkorn eine Pflanze wächst und wie viel Arbeit es macht, bis die Kinder ihr Gemüse ernten können, bieten wir von Frühjahr bis zum Herbst ein Ackerprojekt an.
    • Schucki-AG
      Schon ab dem ersten Tag in der Kita beginnt die Vorbereitung auf die Schule. Um die Fähigkeiten, die ein Kind in der Schule benötigt, treffen sich alle Vorschulkinder  einmal wöchentlich zur gemeinsamen Schulvorbereitung. Je nach Interesse der Kinder werden Projekte zu verschiedenen Bereichen/Themen angeboten.
    • Kindergartenchor
      Einmal pro Woche treffen sich interessierte Kinder zum Singen in unserem Kindergartenchor. Dieses Angebot ist sehr beliebt bei den Kindern und fördert den spielerischen Umgang mit Musik. Außerdem wird der Kindergartenchor gerne für Feste oder Feiern in den Ortsteilen oder bei Vereinen eingeladen.
    • Bücherei
      Unsere Bücherei öffnet für wissbegierige Kinder einmal in der Woche. Dort können sie sich ein Buch ausleihen. Die Teilnahme ist freiwillig und kostenfrei.
    • Musikschule
      Jeden Donnerstag (außer in den Schulferien) kommt Herr Nothbaum, ein Musikpädagoge, zu uns in die Einrichtung. Er führt in einer Gruppe bis zu 15 Kindern, musikalische Früherziehung durch.
    • Projekttage
      Projekttage ergeben sich aus der Arbeit mit Kindern, indem sich die Kinder aus ihren individuellen Interessen heraus in Gruppen finden, Themen gemeinsam entdecken, erforschen und erarbeiten und dabei eigene Stärken einbringen.
  • D - Dinge, die ihr Kind benötigt

    Kindergarten

    • Ärztliches Attest, oder  ärztl. Untersuchungsheft plus Impfausweis (Masernschutzimpfung ist verpflichtend)
    • Hausschuhe oder Sandalen
    • Gymnastikschuhe (mit heller Sohle) und Turnsachen
    • Wechselkleidung
    • Buddelhose und Gummistiefel


    Krippe zusätzlich

    • Persönliche Utensilien, wie Schnuller, Schmuser, Teddy
    • Wechselsachen
    • Schlafsack oder Bettdecke, gegebenenfalls Kopfkissen, Schlafanzug
    • Persönliche Trinkflasche
    • Windeln und Feuchttücher

    Jedes Kleidungsstück – auch Schuhe – müssen mit dem Namen des Kindes versehen sein.

  • G - Geburtstagsfeiern & Gesundheitsförderung

    Geburtstagsfeier

    Der eigene Geburtstag ist für jedes Kind eine Besonderheit, die wir gerne feiern möchten! An diesem Tag hängt im Eingangsbereich ein Foto von „dem Geburtstagskind des Tages“.

    Als Zeichen dieses besonderen Tages bekommt ihr Kind einen Geburtstagsorden und eine Krone überreicht. So ist für jeden sichtbar, wer heute das Geburtstagskind ist! Die Feier findet in der Gruppenzeit statt und ein kleines Geschenk darf natürlich auch nicht fehlen.


    Gesundheitsförderung

    Wichtig ist, dass Kinder ein positives Verhältnis zu ihrem Körper und Geist entwickeln, um mit diesem verantwortungsvoll umgehen zu können, Widerstandskräfte zu stärken und die eigene Person als körperliche, geistige und seelische Einheit zu betrachten. 

    Neben der Unterstützung zu psychisch starken Kindern, ist die Körperpflege (z.B. Händewaschen, Zähneputzen, Esskultur, Ruhezeiten usw.) ein wesentlicher Bestandteil der Gesundheitserziehung. Wir fordern die Kinder dazu auf, regelmäßig ihre Hände zu waschen und die nötigen Hygienevorkehrungen einzuhalten, um sich und andere zu schützen.

  • M - Mittagessen

    Unser Essen bekommen wir vom Studienzentrum der Finanzverwaltung & Justiz in Rotenburg.  In der Ganztags- und Zweidrittelbetreuung essen alle Krippen- und Kita-Kinder zu Mittag.

    Krippenkinder die halbtags angemeldet sind, können Mittagessen in Anspruch nehmen. Ein Essensplan hängt für Eltern und Kinder im Eingangsbereich aus. Die Kosten für das Essen betragen pro Portion 3,00 €. Die Eltern müssen ihr Kind bis 9:00 Uhr am jeweiligen Tag dafür angemeldet haben!

  • O - Offene Arbeit

    In unserer Einrichtung arbeiten wir nach dem Konzept der offenen Arbeit mit fester Stammgruppe. Wir möchten den Kindern Spielräume zur Verfügung stellen, in denen sie ihre elementaren Bedürfnisse nach Bewegung, Ruhe und unterschiedlichen Interessen, zusammen oder alleine, befriedigen können und dürfen.

    Bei uns können die Kinder ihre Fähigkeiten und Interessen in folgenden Funktionsräumen ausleben:

    Kita
    Krippe
    Spieleraum
    Spiel- / Bauraum
    Außengelände
    Außengelände
    Bewegenungsraum
    Bewegungsraum
    Caféteria
    Caféteria
    Atelier
    Atelier
    Rollenspielraum
    Tablett- / Experimentierraum
    Bauraum

    Unsere Kinder sind in vier Stammgruppen im Kindergartenbereich und in zwei Stammgruppen im Krippenbereich unterteilt.

    Jede Gruppe wird von zwei Bezugserzieher/innen betreut. Im Krippenbereich sind drei Erzieher/innen für eine Stammgruppe zuständig.

    Die Funktionen der Stammgruppe sind:

    • Regelmäßige Treffen ab 11:00 Uhr in den Gruppenräumen àgruppeninterne Projekte, Geburtstagfeiern…
    • Ansprechpartner für  Eltern für alle Angelegenheiten wie beispielsweise Geburtstags- bzw. Entwicklungsgespräche
    • Bildungsdokumentationen der Kinder werden von der Bezugserzieherin geführt
  • S - Schließungszeiten

    Unser Haus bleibt zu folgenden Zeiten geschlossen:

    • Zwei Wochen während der Sommerferien
    • Alle Werktage zwischen Weihnachten und Neujahr
    • Konzeptionstage und Fortbildungen des Teams
    • „Brückentage“ nach Feiertagen
    • 2 Reinigungstage pro Jahr
    • Betriebsausflug

    Die Schließungszeiten betragen im Jahr höchstens 25 Tage.
    Diese werden von dem Träger der Kindertagesstätte festgelegt, mit den   
    Mitarbeiter/innen und dem Elternbeirat abgestimmt und rechtzeitig veröffentlicht.

  • T - Tagesablauf Krippe / Kita & Team

    Tagesablauf Krippe

    Uhrzeit
    Tagesablauf
    6:30 - 8:00 Uhr
    • Frühdienst / Alle Kinder befinden sich in einem Spielraum und werden von den Erzieher/innen empfangen
    8:00 - 10:30 Uhr
    • Freies Frühstück mit Unterstützung  durch die Erzieher/in
    8:00 - 11:00 Uhr
    • Öffnung aller Funktionsräume. Die Kinder können frei spielen und sich zwischen allen Räumen frei bewegen und so ihre Interessen verfolgen. Sie werden dabei durch die Erzieher unterstützt, beobachtet und begleitet.
    • Diese Zeit endet mit dem Sing- und Spielkreis in den zwei Stammgruppen.
    11:30 - 12:30 Uhr
    • Mittagessen und Abholzeit für unsere 1/2 -Tageskinder
    12:00 - 14:30 Uhr
    • Mittagsschlaf und Abholzeit unserer 2/3 -Kinder
    15:00 Uhr
    • Kinderkaffee
    15:30 - 17:30 Uhr
    • Freie Spielzeit in den Funktionsräumen/ bzw. im Kindergarten
    • Abholzeit für Ganztageskinder

    Tagsablauf Kita:

    Uhrzeit
    Tagesablauf
    6:30 - 8:00 Uhr
    • Frühdienst / Alle Kinder befinden sich im Spielraum und werden von den Erzieher/innen empfangen
    8:00 - 10:30 Uhr
    • Freies Frühstück in der Cafeteria mit Unterstützung durch die Erzieher/in
    8:00 - 11:00 Uhr
    • Öffnung aller Funktionsräume. Die Kinder können frei spielen und sich zwischen allen Räumen frei bewegen und so ihre Interessen verfolgen.
    • An der Magnetwand zeigen alle Kinder durch umhängen ihres Bildes, in welchem Raum sie spielen. Ebenfalls zu erkennen ist, welche Erzieherin sich in welchem Funktionsraum befindet.
    11:00 - 11:45 Uhr
    • Stammgruppenzeit
    12:00 - 12:30 Uhr
    • Mittagessen und Abholzeit unserer 1/2 -Tageskinder
    12:30 - 14:30 Uhr
    • Mittagsschlaf für unsere „Kleinen“
    • Freispielzeit in den Funktionsräumen für alle anderen Kinder
    • Abholzeit für unsere 2/3 Tageskinder.
    15:00 - 15:30 Uhr
    • Gemeinsamer Kinderkaffee
    15:30 - 17:30 Uhr
    • Freie Spielzeit in den Funktionsräumen
    • Abholzeit für Ganztageskinder

    Team

    • Leitung: Margot Kanngießer
    • Stellvertretung: Ute Spieß (Krippe)
    • Gelbe Gruppe: Elke Sangmeister, Heike Lingelbach, Hanna Heid(PIA)
    • Blaue Gruppe: Laura Patan, Annabelle Jungkurth
    • Grüne Gruppe: Tine Porzucek, Sofia Butschereit, Laura Freund
    • Rote Gruppe: Lisa Marie Strantz, Franziska Mangold, Dennis Kleber
    • Krippenteam: Birgit Scholze, Nelli Ewert, Sabrina Häde, Lisa Hildebrandt, Liesa Massie, Marie Bämpfer (FSJ)
    • Hauswirtschaftskräfte: Nina Zimmer, Karin Schneider, Ulrike Becker, Sylvia Genovese, Daniela Menzel Block
  • Z - Zuckerfeier Vormittag & Zusammenarbeit mit Eltern

    Zuckerfreier Vormittag

    Wir achten in unserer Kita sehr auf die Umsetzung des zuckerfreien Vormittags und sind von der Landesarbeitsgemeinschaft Jugendzahnpflege in Hessen zertifiziert. Dazu arbeiten wir mit einer ansässigen Zahnarztpraxis regelmäßig zusammen.


    Zusammenarbeit mit den Eltern

    Als familienergänzende Einrichtung arbeiten wir nach dem Hessischen Bildungsplan und nach dem Konzept der „Bildungs- und Erziehungspartnerschaft“ mit Eltern.

    Eltern werden in dieser Partnerschaft dazu eingeladen, ihre Kompetenzen, Ressourcen und Fähigkeiten, aktiv einzubringen. Dazu ist ein regelmäßiger Austausch zwischen Eltern und Erziehern zum Wohle des Kindes sinnvoll. Wir legen Wert darauf, Eltern in unsere Arbeit mit einzubeziehen. Diese Zusammenarbeit dient dem besseren gegenseitigen Verständnis und wird durch folgende Maßnahmen unterstützt:

    • Elternabende zur pädagogischen Arbeit unserer Kindertagesstätte
    • Elternabende zu verschiedenen Themen
    • Gruppen- und Gesamtelternangebote
    • Ein ausführliches Aufnahmegespräch
    • Entwicklungsgespräche, aktuell nach Bedarf und/oder einmal jährlich, immer zum Geburtstag des Kindes
    • Mitarbeit im Elternbeirat (Der Elternbeirat wird einmal jährlich gewählt)
    • Tür- und Angelgespräche für „die kleinen Fragen“ zwischendurch, die sich beim Bringen und Abholen Ihres Kindes ergeben
    • Informationsaustausch durch den „Schaukasten“ im Eingangsbereich und die „Eltern-Pinnwand“ im Flur mit Elternbriefkasten des Beirates für den kurzen Austausch zwischen Eltern und gewähltem Elternbeirat
    • Gemeinsame Projekte z. B. Ackerprojekt, Besuch der Arbeitsstelle der Eltern
    • Unterstützung bei Festen und Feiern

logo-kita-abenteuerland-quer.png


Kontakt

Kita "Abenteuerland"
Im Gäßchen 10
36199 Rotenburg a. d. Fulda
Keine Mitarbeiter gefunden.

Öffnungszeiten

Geschlossen:
öffnet heute um 06:30 Uhr
Montag
- Uhr
Dienstag
- Uhr
Mittwoch
- Uhr
Donnerstag
- Uhr
Freitag
- Uhr

Betreuungsangebot

  • Krippe: 1-3 Jahre; 2 Gruppen
  • Kita: 3-6 Jahre; 4 Gruppen

Hilfreich