Rathaus & PolItik

Kommunalwahl 2021

Wie werden die Stimmen ausgezählt?


Wie wird das Listenkreuz gezählt?

Die Verwendung des Listenkreuzes bedeutet, dass Sie all Ihre Stimmen an die Bewerberinnen und Bewerber dieser einen Liste geben.

Wenn die angekreuzte Liste weniger Bewerberinnen und Bewerber hat als Sitze zu vergeben sind, steht das Listenkreuz ebenfalls für Ihre volle Stimmanzahl. Das heißt, es wird beim ersten Kandidaten auf der Liste angefangen in der Reihenfolge nach unten hin zu zählen. Dies wird solange wiederholt, bis all Ihre Stimmen vergeben sind. Allerdings ist die Vergabe von mehr als drei Stimmen pro Kandidat nicht möglich.

Wenn Sie eine Bewerberin oder einen Bewerber auf der Liste nicht wählen wollen, besteht die Möglichkeit den Namen einfach durchzustreichen. Ihre Stimmen können Sie dann trotzdem per Listenkreuz an die weiteren Kandidaten auf der Liste vergeben, die dann wieder der Reihenfolge nach Ihre Stimmen erhalten.

 

Wie werden die Stimmen bei den weiteren Wahlmöglichkeiten gezählt?

Bei der Einzel-Stimmvergabe, dem Kumulieren und dem Panaschieren werden Ihre gesetzten Kreuze mit jeweils einer Stimme gezählt.

 

Natürlich können Sie alle vier Möglichkeiten auch miteinander kombinieren!

Das heißt:

  • Sie können Einzelstimmen vergeben
  • und dabei pro Kandidat bis zu drei Stimmen abgeben (kumulieren)
  • und das in unterschiedlichen Listen (panaschieren)
  • und zusätzlich können Sie einzelne Namen aus der angekreuzten Liste (Listenkreuz) streichen.

Bei dieser Kombination gilt die Auszählung der Stimmen in der Reihenfolge: Einzeln – kumuliert – panaschiert – Listenkreuz. Mit dem zusätzlichen Listenkreuz verfallen Ihre Reststimmen nicht, sondern Bewerberinnen und Bewerber die Sie bereits in der Liste angekreuzt haben, bekommen diese restlichen Stimmen, um auf insgesamt drei volle Stimmen zu kommen.
(Sofern noch genügend Reststimmen vorhanden sind.)



Beispiele zur Auszählung der verschiedenen Stimmvergabemöglichkeiten: