Rathaus & PolItik

Öffentliche Bekanntmachung

Bauleitplanung der Stadt Rotenburg a. d. Fulda;  Bekanntgabe der 89. Änderung des Flächennutzungsplans, Teil C (Bernhard-Faust-Straße) für die Kernstadt Rotenburg a. d. Fulda und Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit nach § 3 (1) BauGB


Der Geltungsbereich für die 89. Änderung des Flächennutzungsplans, Teil C (Bernhard-Faust-Straße) für die Kernstadt Rotenburg a. d. Fulda umfasst folgende Grund­stücke:

Gemarkung Rotenburg, Flur 14, Flurstücke 17/27, Teil aus 17/31, 17/39, 17/41, 17/42 mit einer Gesamtgröße von 2.850 m².

Gemäß § 3 (1) des PlanSIG (Gesetz zur Sicherstellung ordnungsgemäßer Planungs- und Genehmigungsverfahren während der COVID-19-Pandemie Planungssicherstellungsgesetz vom 20.05.2020 BGBl. I S. 1041 (Nr. 24)) in Verbindung mit § 27 a (1) Satz 2 des Verwaltungsverfahrensgesetztes (VerwVerfG), ist die Offenlage des Vorentwurfs der 89. Änderung des Flächennutzungsplans, Teil C (Bernhard-Faust-Straße) für die Kernstadt Rotenburg a. d. Fulda mit zeichnerischer Darstellung, textlichen Festsetzungen und Begründung

07. Oktober 2021 bis einschließlich 30. Oktober 2021

über diese Internetseite gemäß § 2 (1) PlanSIG einseh- und abrufbar.

Gemäß § 4 (2) Satz 1 PlanSIG können während der Auslegungsfrist Stellungnah-men beim gemeinsamen Baumanagement Rotenburg-Alheim elektronisch unter der E-Mail-Adresse: susanne.kohl@rotenburg.de vorgebracht werden.

Die Abgabe von Erklärungen zur Niederschrift ist nach § 4 (2) Satz 2 PlanSIG aus-geschlossen.

Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen möglicherweise nicht berücksichtigt werden.

Ein Antrag nach § 47 der Verwaltungsgerichtsordnung ist unzulässig, soweit mit ihm Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können.

Diese öffentliche Bekanntmachung ergeht aufgrund § 8 der Hauptsatzung der Stadt Rotenburg a. d. Fulda in Verbindung mit § 2 Abs. 1 BauGB.

Rotenburg a. d. Fulda, 04.10.2021

 

Grunwald
Bürgermeister