Rathaus & PolItik

Öffentliche Bekanntmachung

Satzung der Stadt Rotenburg a. d. Fulda über die Festsetzung der Steuersätze für die Grund- und Gewerbesteuer


Aufgrund der §§ 5 und 51 der Hessischen Gemeindeordnung (HGO) in der Fassung der Bekanntmachung vom 07.03.2005 (GVBl. I S. 142), zuletzt geändert durch Art. 6 des Gesetzes vom 21.06.2018 (GVBl. S. 291), des § 25 des Grundsteuergesetzes (GrStG) vom 07.08.1973 (BGBl. I S. 965), zuletzt geändert durch Art. 38 des Gesetzes vom 19.12.2008 (BGBl. I S. 2794) und des § 16 des Gewerbesteuergesetzes (GewStG) i. d. F. der Bekanntmachung vom 15.10.2002 (BGBl. I S. 4167), zuletzt geändert durch Art. 8 des Gesetzes vom 11.12.2018 (BGBl. I S. 2.338) hat die Stadtverordnetenversammlung am 22. Juli 2021 die folgende Satzung beschlossen:

§ 1

Die Hebesätze für die Grundsteuer und für die Gewerbesteuer werden wie folgt festgesetzt:

  1. Grundsteuer

    a)   für die land- und forstwirtschaftlichen Betriebe (Grundsteuer A)                                 

675 v.H.

b)     für die Grundstücke (Grundsteuer B)    

675 v.H.

2.   für die Gewerbesteuer

370 v.H.

 

§ 2

Die vorstehenden Hebesätze gelten für das Haushaltsjahr 2022.

 

§ 3

Diese Satzung tritt am 01.01.2022 in Kraft. Die Hebesatzsatzung vom 10.12.2020 tritt mit Ablauf des 31.12.2021 außer Kraft.

Es wird bestätigt, dass der Inhalt dieser Satzung mit dem hierzu ergangenen Beschluss der Stadtverordnetenversammlung übereinstimmt und dass die für die Rechtswirksamkeit maßgebenden Rechtsvorschriften eingehalten wurden.

Die Satzung wird hiermit ausgefertigt:


Rotenburg a. d. Fulda, den 26.07.2021

Magistrat der Stadt
Rotenburg a . d. Fulda


Grunwald, Bürgermeister