Rathaus & PolItik

Pressemitteilung

Absage Weihnachtsmarkt


Rotenburg a. d. Fulda.
Die aktuellen Corona-Vorgaben zwingen auch den Rotenburger Weihnachtsmarktverein und die MER den traditionsreichen Weihnachtsmarkt in der Fuldastadt abzusagen. Dass er nicht auf gewohnte Weise stattfinden wird, hatten die Organisatoren bereits Anfang Oktober bekannt gegeben. Die „sagenhafte Weihnachtswelt“ sollte in diesem Jahr im Schlosspark aufgebaut werden.

 „Diese Entscheidung ist uns als Vorstand unglaublich schwergefallen.“ betont Christina Gleim vom Weihnachtsmarktverein. „Seit Juni haben wir so viel Zeit und Herzblut in die Planung unseres 37. Weihnachtsmarktes gesteckt und hatten mittlerweile eigentlich alle Hindernisse aus dem Weg geräumt. Wir sind zum Teil auf dem Markt groß geworden und haben mehr als einmal die gesamte Vorweihnachtszeit hier verbracht. Bis heute haben wir gehofft, dass der Weihnachtsmarkt stattfinden wird.“ Torben Schäfer, Geschäftsführer der MER, bedauert ebenfalls sehr, dass die „sagenhafte Weihnachtswelt“ auch nach vielen Stunden der Planung für die besondere Situation in diesem Jahr nicht stattfinden kann.

 Ganz ohne vorweihnachtliche Stimmung wollen die Organisatoren des Marktes die Bürger und Besucher der ehemaligen Landgrafenstadt jedoch trotzdem nicht auf die Feiertage im Dezember zugehen lassen. Aktuell wird mit örtlichen Gastronomen an einem kleinen Weihnachtsmarkt-Ersatz gearbeitet, der auch die berühmte Weihnachtspyramide beinhaltet. Auch hier kommt es allerdings natürlich darauf an, ob sich die Vorschriften im Dezember wieder ändern.