Rathaus & PolItik

Pressemitteilung

Neuer Bauwagen für die Kita „Pfiffikus“ in Braach


Rotenburg a. d. Fulda, 07.09.2021

Die Kindertagesstätte „Pfiffikus“ der Stadt Rotenburg a. d. Fulda hat auf ihrem Waldgrundstück am Ortsrand von Braach einen neuen Bauwagen für die Maxi-Gruppe eingeweiht. Im Rahmen der Naturwochen der Kita, vom 16. bis 27. August, konnten die Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren sogar selbst Hand anlegen und dem neuen Wagen einen letzten Feinschliff geben.

„Angefangen hat alles mit der Idee und einer Spende von Luise Leimbach aus Braach.“, erinnert sich Christiane Seil, Leiterin der Kita „Pfiffikus“. In Gedenken an ihren Mann stieß Frau Leimbach das Projekt „neuer Bauwagen“ für die Maxi-Gruppe, zu denen damals auch ihre Enkelin noch zählte, bei der Kita an. So war es ihr laut eigener Aussage ein Herzenswunsch den alten, ausgedienten Wagen durch einen neuen zu ersetzen. Innerhalb kürzester Zeit meldete sich eine Familie aus Rotenburg mit einem passenden Exemplar, welches der Bauhof der Stadt an den bestehenden Waldplatz in Braach brachte. „Die Kinder und auch wir haben uns riesig über diese schnelle Umsetzung gefreut!“, sagt Christiane Seil. „In den Naturwochen haben unsere Maxis ihr neues Außendomizil dann direkt eingeräumt – jeder konnte mitmachen, das hat allen sichtlich Spaß gemacht.“

Auch die Rotenburger Jägergemeinschaft trug mit tatkräftiger Unterstützung und Spenden verschiedenster Art dazu bei, das Projekt bunt und zugleich waldgerecht zu verschönern. So gestaltete Jäger Hans Neff diverse Tierszenen auf Platten, die von den neuen Besitzern im Rahmen der Naturwochen bunt und mit viel Freude ausgemalt wurden. Vom Endergebnis sind alle Mitstreiterinnen und Mitstreiter begeistert, dieser Bauwagen passe nun perfekt an Ort und Stelle.

Die Einweihung des Wagens wurde am Mittwoch, den 25. August gebührend gefeiert. Ein großes Dankeschön gab es hier von der Maxi-Gruppe sowie den Erzieherinnen der Kita „Pfiffikus“ an die geladenen Gäste, die mit kreativen Ideen, verschiedenen Spenden und unermüdlicher Schaffenskraft zum stolzen Gelingen des Projektes beigetragen haben.