Rathaus & PolItik

Sachbearbeiter (m/w/d) - Bürgerservice


Die Stadt Rotenburg a. d. Fulda stellt zum nächstmöglichsten Zeitpunkt einen

Sachbearbeiter (m/w/d) für den Aufgabenbereich Einwohnermeldeamt

im Fachdienst Bürgerservice und Ordnung zunächst befristet für 2 Jahre ein.


Aufgaben:

  • Bearbeitung von Ausweis- und Meldeangelegenheiten
  • Führen des Melderegisters und Erteilung von Melderegisterauskünften
  • Ausstellung von Bescheinigungen und Beglaubigungen
  • Bearbeitung von Anträgen auf Führungszeugnisse
  • Bearbeitung von Auskunftsersuchen
  • Bearbeitung von Fundangelegenheiten und Fischereischeinen
  • Bearbeitung von elektronischen Mitteilungen
  • Mitarbeit bei der Durchführung von Wahlen
  • Statistische Meldungen
  • Postbearbeitung


Ihr Profil:

  • eine abgeschlossene Berufsausbildung als Verwaltungsfachangestellte, vorzugsweise im öffentlichen Dienst
  • Gute Kenntnisse im MS-Office
  • Kenntnisse in dem Fachverfahren eMeld wären wünschenswert
  • Kommunikationsfähigkeit, Konfliktfähigkeit und Flexibilität
  • Selbständigkeit, Bürgerorientierung und strukturierte Arbeitsweise


Das bieten wir Ihnen:

  • eine zunächst befristete Vollzeitstelle mit 39,0 Stunden/wöchentlich mit tarifgerechter Bezahlung nach den Vorgaben des TVöD - Teilzeit ist auch möglich
  • ein abwechslungsreiches Aufgabengebiet in einem engagierten Team
  • ein vielfältiges Fort- und Weiterbildungsprogramm


Wir freuen uns über Ihre Bewerbung!



Wissenswert

  • Bewerbungsfrist: 12. August 2022
  • Art der Stelle/n: Vollzeit, ggf. Teilzeit, befristet
  •  Vertragsdauer: 24 Monate


Ihre Ansprechpartner


Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Keine Mitarbeiter gefunden.

Bewerbung

Ihre Bewerbungsunterlagen, bitte ohne Mappen oder Hüllen, richten Sie bitte an:

Magistrat der Stadt Rotenburg a. d. Fulda

Marktplatz 14 - 15

36199 Rotenburg a. d. Fulda

Oder gern auch per E-Mail an:

Der Magistrat der Stadt Rotenburg a. d. Fulda fördert die Beschäftigung von Frauen, die hier ausdrücklich aufgefordert werden, sich zu bewerben. Schwerbehinderten Bewerbern (m/w/d) wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben.

Hinweise zum Datenschutz im Bewerbungsverfahren finden Sie hier.