blick-auf-stiftskirche-2x.jpg
Stadtwappen
wappen-spruch.jpg
Das Wappen der Stadt Rotenburg an der Fulda mit dem Wappenspruch

Wappenspruch 

Rotenburg an der Fuld´ die Stadt,
im Schild drei grüne Blätter hat.
Der Berg ist rot, der Schild ist weiß,
der grünt, wer ehrbar lebt mit Fleiß.


Blasonierung: "In Silber ein roter Dreiberg, darauf ein waagrechter grüner Ast, aus dem ein gebogener grüner Zweig mit drei Lindenblättern aufwächst."

Bedeutung: Das Wappen stammt aus dem frühen 17. Jahrhundert. Der Berg steht für die über der Stadt liegende Anhöhe mit der Bezeichnung „Hausberg“. Hier stand von Anbeginn der Besiedlung eine Burg. Von dieser weithin sichtbaren Burg „Rodinburg“ hat die Stadt ihren Namen.

Historie: Die erste Darstellung der bis heute noch gültigen Form des Wappens befand sich wohl im Rittersaal des Rotenburger Schlosses, der Ende des 18. Jahrhunderts abgerissen wurde. Diese Darstellung wurde im Wappenbuch von Wilhelm Wessel im Jahr 1621 festgehalten und 1623 in farbiger Ausführung gefertigt. Seit dem wird dieses Wappen für die Amtsgeschäfte der Stadt verwendet.


Siegel

Der Lindenzweig ist ebenfalls auf den älteren Rotenburger Zunftsiegeln zu sehen, auf denen, je nach Zugehörigkeit, auch ein Kleeblatt oder ein Stern abgeformt waren.

Die ersten Darstellungen auf mittelalterlichen Stadtsiegeln an den noch vorhandenen Urkunden im Hessischen Staatsarchiv Marburg zeigen einen Heiligen, einen Palmenzweig tragend, vor einem Stadttor stehend. Es handelt sich wahrscheinlich um den Stadtpatron, St. Jakobus den Älteren.


Mehr erfahren

1
true
merian-rof-re-bearbeitet-2-450px.jpg
Zur Geschichte Rotenburgs
Meilensteine unserer über 800-jährigen Stadthistorie
matrix.jpg
Zahlen, Daten, Fakten
Zu unserem schönen Städtchen

Wissenswert

Die Führung und Verwendung des Stadtwappens ist nur nach ausdrücklicher vorheriger, schriftlicher Beantragung und Genehmigung durch den Magistrat der Stadt Rotenburg a. d. Fulda zulässig.
(Satzung vom 30.01.2015)