blick-auf-stiftskirche-2x.jpg

Selbsthilfetag 2024

Selbsthilfetag 2024

Wir feiern Premiere am 13. Juli!


Die Gemeinwesenarbeit der Stadtverwaltung Rotenburg a. d. Fulda lädt, gemeinsam mit dem Behindertenbeauftragten der Stadt und der Selbsthilfegruppe FOHRUM, herzlich zum ersten Rotenburger Selbsthilfetag in der Innenstadt ein.

Der Rotenburger Selbsthilfetag soll die Bedeutung von Selbsthilfegruppen und die Unterstützung für Menschen mit unterschiedlichen Bedürfnissen und Herausforderungen in unserer Gemeinschaft fördern. Geplant sind verschiedene Informationsstände, Vorträge, Diskussionen und praktische Workshops, die sich mit verschiedenen Themenbereichen wie Gesundheit, Behinderung, psychischem Wohlbefinden und Suchtprävention befassen. Währenddessen sorgt ein generationsübergreifendes Rahmenprogramm für Jung und Alt für weitere Unterhaltung.

Die Veranstaltung findet am 13. Juli von 10.30 bis 15 Uhr im Rotenburger Steinweg statt. Eine Anmeldung für Besucher ist nicht erforderlich. Zusätzlich öffnet das Kreiskrankenhaus Rotenburg an diesem Tag von 10 bis 16.30 Uhr seine Türen für Beratungsangebote und Interessierte, wodurch der erste Selbsthilfetag in Rotenburg a. d. Fulda, unter Schirmherrschaft des Ersten Kreisbeigeordneten Dirk Noll, rundum im Zeichen der Gesundheitsprävention steht.



Ihre Ansprechpartner


  • Gemeinwesenarbeit der Stadt Rotenburg a. d. Fulda

Martina Allmeroth Akien

+49 6623 933-131

  • Behindertenbeauftragter der Stadt Rotenburg a. d. Fulda & Leiter der Selbsthilfegruppe FOHRUM

Heiko Licht

+49 175 3250344